nrw_mais_cmyk
  1. Startseite |
  2. Größer |
  3. Kleiner |
  4. Kontrast |
  5. Hilfen |
  6. Übersicht |
  7. Kontakt |
  8. Impressum

Navigation

Drucken
Sie sind hier: Startseite . Integrationsberichterstattung . Indikatoren . E Arbeitsmarkt / Lebensunterhalt . E5 Arbeitslosenquote

Inhalt

E5 Arbeitslosenquote

Definition

Anteil der registrierten Arbeitslosen an allen abhängigen zivilen Erwerbspersonen (Arbeitslose sowie sozialversicherungspflichtig und geringfügig Beschäftigte, Beamtinnen und Beamte ohne Soldatinnen und Soldaten). Die Zahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen wird wohnortsbezogen berechnet.

Bewertung des Indikators

Zentraler Arbeitsmarktindikator, der in hohem Maße von wirtschaftlicher Entwicklung und Wirtschaftsstruktur in den einzelnen Ländern abhängig ist.

Empirische Relevanz

Ergänzung zu E4 mit definitorischen Abweichungen. Reflektiert im Gegensatz zur Erwerbslosenquote die aktuelle Sozialgesetzgebung. Neben der Erwerbslosenquote wird auch die Arbeitslosenquote aufgeführt, weil sie der in der öffentlichen Diskussion häufiger verwendete Indikator ist. Die Arbeitslosenquote erlaubt allerdings nur eine Differenzierung nach Deutschen und Ausländern.

Hinweis

Zu den in der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) erfassten Arbeitslosen zählen Personen, die

Die Angaben beziehen sich auf Jahresdurchschnitte. Eine differenzierte Berechnung der Arbeitslosenquoten nach ausländischen bzw. deutschen Männern und Frauen ist erst seit Mai 2007 möglich.

Datenquelle

Bundesagentur für Arbeit (BA), Arbeitslosenstatistik.

Archiv

Tabelle E5.1 Arbeitslosenquoten*) von Deutschen und Ausländer/-innen**) in Baden-Württemberg im Vergleich mit Westdeutschland***) und Deutschland 2011 bis 2013
JahrArbeitslosenquote
in Baden-Württembergzum Vergleich
WestdeutschlandDeutschland
DeutscheAusländer/
-innen
DeutscheAusländer/
-innen
DeutscheAusländer/
-innen
%
2011 3,8 10,0 5,9 15,6 7,2 16,9
2012 3,7 9,8 5,7 15,3 6,9 16,5
2013 3,8 10,1 5,9 15,6 6,9 16,7

*) Zahl der registrierten Arbeitslosen je 100 abhängige zivile Erwerbspersonen entsprechender Bevölkerungsgruppe; 2011: Stand Mai 2012; 2012: Stand Juli 2013; 2013: Stand Juni 2014 – **) ohne Staatenlose sowie Personen mit unbekannter bzw. fehlender Angabe zur Staatsangehörigkeit – ***) ohne Berlin

Tabelle E5.2 Arbeitslosenquoten*) von Deutschen und Ausländer/-innen**) in Baden-Württemberg im Vergleich mit Westdeutschland***) und Deutschland 2013 nach Geschlecht
Geschlecht
-------
Status
Arbeitslosenquote
in Baden-Württembergzum Vergleich
WestdeutschlandDeutschland
%
insgesamt 4,5 6,7 7,7
von Deutschen 3,8 5,9 6,9
von Ausländer(n)/-innen 10,1 15,6 16,7
 
Männer 4,6 7,0 8,1
von Deutschen 4,0 6,2 7,4
von Ausländern 9,4 14,6 15,6
 
Frauen 4,4 6,4 7,3
von Deutschen 3,7 5,5 6,4
von Ausländerinnen 10,8 16,8 17,9

*) Zahl der registrierten Arbeitslosen je 100 abhängige zivile Erwerbspersonen entsprechender Bevölkerungsgruppe; Stand: Juni 2014 – **) ohne Staatenlose sowie Personen mit unbekannter bzw. fehlender Angabe zur Staatsangehörigkeit – ***) ohne Berlin

Einordnung der Ergebnisse

Die Arbeitslosenquote von Ausländerinnen und Ausländern in Baden-Württemberg liegt zwar deutlich über der Quote der Deutschen, doch ist sie deutlich niedriger als im Bundesdurchschnitt (Abbildung E5.2).

E5.1



E5.2